Familienalltag

Darf ich vorstellen?

Dieser Blog wird sich wohl etwas verändern. Natürlich berichte ich auch weiterhin, wie es mir geht und was sich so tut. Aber ich möchte ein bisschen mehr aus dem „normalen“ Familienleben berichten. Ein bisschen mehr über Kinder schreiben und das Drumherum. Mal sehen wie mir das liegt und was so kommt.

Ich fange damit an, dass ich euch etwas über uns erzähle. Also darf ich euch meine Familie vorstellen? Sie besteht aus meiner Wenigkeit, meinem Mann und unseren drei Jungs. Außerdem haben wir eine Katze und einen Hund in unserem Haus.

An unserem Hochzeitstag

Mein Mann und ich sind zusammen, seit wir 16 sind. Wir waren in einer Klasse und mein Mann hat ziemlich lange um mich gebuhlt. Kurz vorm Abschluss sind wir zusammen gekommen. Tja und es war einfach die große Liebe. Mit noch 17 fragte er mich, ob ich ihn heirate und ich habe sofort Ja gesagt. Total verrückt wenn man darüber nachdenkt und wie oft sage ich, würde einer meiner Jungs mir erzählen er will so jung heiraten, würde ich ihm wohl einen Vogel zeigen. Aber wir gehörten einfach zusammen, dass wussten wir beide. Kurze Zeit später wurde ich ungeplant mit unserem Großen schwanger. Das war natürlich erst ein Schock. Aber da haben wir wohl unsere erste Große Herausforderung zusammen gemeistert. Mit Kleinkind habe ich dann meine Ausbildung gemacht.

Als ich fertig war, wussten wir beide es muss ein zweites Kind sein. Das klappte auch schnell und wir waren super glücklich. Eine Weile dachte ich, es würde dabei bleiben. Bis mein Mann und ich beide das Gefühl hatten, da fehlt noch was. Der Weg zu einem dritten Kind war nicht sonderlich einfach. Ich brauchte lange um schwanger zu werden, kaum war ich es, verlor ich es ein paar Wochen später. Es dauerte wieder und auch dieses Mal verlor ich es. Es war nicht einfach und ich denke ich werde das Ganze mal gesondert in einen Beitrag packen. Schließlich aber durften wir einen weiteren kleinen Jungen in unserer Familie begrüßen.

Unsere drei Jungs Y.(11), L.(5) ud B.(1). (Bitte verzeiht, dass ich weder Namen noch ihre Gesichter frontal zeige. Aber es ist nicht meine Privatsphäre, sondern die meiner Kids) Die Drei sind wundervoll, jeder auf seine eigene Art und Weise, denn sie sind absolut unterschiedlich. Y. ist sehr empathisch und liebevoll. Er ist ein absoluter unbelehrbarer Chaot, mit einem sehr ausgeprägtem Gerechtigkeitssinnn. Er ist sportlich und hat viele Freunde. L. ist etwas zurückhaltender, öffnet sein Herz nicht für jeden sofort. Aber die, die drin sind schließt er ein. Er ist sehr liebevoll und hilft gerne. B. ist unser Sonnenschein. Er strahlt alle an und ist fast immer fröhlich. Er ist aber für sein Alter schon ziemlich stur und er weiß genau was er will. Er ist sehr aktiv und hat anscheinend vor nichts Angst.

Das war meine kleine Vorstellungsrunde und ich bin selber ein bisschen gespannt, was die Zukunft so bringt. Für meine Jungs, meine Familie und natürlich auch für diesen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.